Vereins Nextcloud einrichten

Wenn wir unsere Internetverbindung haben, dann könnten wir uns Nextcloud im Verein hosten.
Dann können wir einfach und schnell Dateien miteinander teilen.
Ich mag es nicht Daten extern zu hosten.

Natürlich muss die Nextcloud ordentlich gesichert eingerichtet werden.

Finde ich gut. Haben wir schon einen Server auf dem die laufen wird? War gestern leider nicht da.

Nee Server sind noch nicht da. Erstmal müssen wir die Netzwerkinfra aufbauen

Im Grunde muss das ja mein fetter Server sein, oder?
Ich denke, ich habe noch den einen oder anderen Mini-Rechner. Da sind welche bei mit altem Atom-Prozessor. Spart strom und unter Linux hätten wir dann zumindest was da. Interesse ?

Für die Nextcloud muss das auf jeden Fall kein Fetter Server sein, das stimmt.

Ubuntu Server oder Debian auf die Kiste und Attacke.

Ich kann übergangsweise mal an einer VM bei mir zuhause Gehostet schrauben.

Das Teil hab ich auch noch stehen. Hab da zur zeit ein opennas oder so drauf.

ich bastel grade an einer Vm rum.

So reizvoll nen Server in den eigenen Räumen ist, angesichts der begrenzten Upload-Bandbreite die wir haben werden (asynchroner DSL-Anschluß, Glasfaer ist aufgrund der Kosten wohl erstmal gestorben) und des u.U. nicht unerheblichen Stromverbrauchs rege ich an, Dienste, auf die wir nicht zwingend in unseren Räumen hosten müssen bei professionellen Hostern laufen zu lassen. Ich war in jungen Jahren auch auf dem Trip (Yah, ich kann nen Server zu Hause betreiben!

Wir bekommen vermutlich 100/40 MBit.
Das würde sogar für Streaming reichen, für Webdienste allemal. Und wenn wir einen Mini-PC nutzen, dürfte sich der Stromverbrauch sich Grenzen halten.
Wir haben extra auf einen Internetzugang mit fester IP V4 UND V6 gedrungen.

Server können wir da auch aufbauen.
Aber bei dem Begriff Server denke ich auch an den Raspberry pi auf dem z.B. ein Webserver läuft.

Große 4HE Systeme die 300Watt oder mehr ziehen sind out of scope.
Aber immer nur nein zu sagen ist auch nicht so schön.

Wir sind ein Makerspace und kein Unternehmen. Wenn ein Projekt auf die Nase fällt dann probieren wir was anderes.

1 Like

Finde so einen eigenen internen Server cool.

Es ist vollbracht.

Die Nextcloud kann unter: nextcloud.makerspace-minden.de erreicht werden.

Was man mit der Nextcloud machen kann:
Wir können kleinere Dateien untereinander Teilen. Über einen Link oder ein gemeinsames Verzeichnis.
Jeder Benutzer erhält 2 Gigabyte Speicher (ist der Festplatte in dem Server geschuldet)

So lassen sich schnell und unkompliziert Schaltpläne, Fotos, Skizzen, oder Dateien z.B. für den 3d Drucker austauschen.

Wie bekomme ich meinen Account?
Bitte wende dich an den Vorstand. Dieser hat die Rechte einen Benutzeraccount für dich zu erstellen.

Angaben zur Sicherheit:
Uploads werden verschlüsselt auf dem Server in dem Verein gespeichert:

Die Verbindung zu dem Server ist per TLS 1.3 verschlüsslt:

Der Server wird regelmäßig geupdatet und so sicher wie möglich eingerichtet.

Wie bekomme ich meinen Account?
Bitte wende dich an den Vorstand. Dieser hat die Rechte einen Benutzeraccount für dich zu erstellen.